Projekte > Freiburg > Zasiusstraße  > Gartenanlage
Der Garten des Areals
Wohnen im Hofgarten
Die neue Wohnanlage hat durch Symmetrie und Maßstab der Gebäude den Charakter eines eleganten Landgutes bewahrt. Großzügige Freiflächen unterstreichen die ruhige ländliche Atmosphäre des klassizistischen Gutshofs. Parkartige Grünflächen umgeben die umgebauten Wohnhäuser und die neue Stadtvilla. Durch Bepflanzung und Materialwahl wird die Geschichte des Ortes weitergetragen. In dem Park werden Gartenräume mit unterschiedlichem Charakter geschaffen.

Die beiden Gesindehäuser haben direkten Zugang zu ihren eigenen Hausgärten. Hainbuchenhecken und Beerensträucher schützen hier die Privatsphäre. Eine große Terrasse und ein Gartenhaus komplettieren das ländliche Idyll. Diese Gartenstruktur lässt genügend Raum für eigene Ideen und den Anbau von Gemüse und Kräutern.
Auch können die Bewohner der Gesindehäuser den „verborgenen Garten“ nutzen. Er liegt zwischen den Gesindehäusern und dem Maria-Hilf-Saal. Mittelpunkt des Gartens ist ein kleiner Kiesplatz mit Brunnenbecken und zwei weiß-blühenden Magnolienbäumen. Rund um das Wasser ist ausreichend Platz zum Sitzen und Verweilen auf Sitzstufen im Halbkreis. Umgeben von Hecken und Sträuchern bietet dieses stille Gärtlein Raum zum Lesen und Entspannen.
Freiburg Webdesign - Heusser Datendesign